Stillleben und Dolce Vita

Diesmal wurde ich durch Fotos inspiriert, die eine Firma für Fotohintergründe, wie ich sie verwende veröffentlicht hatte. 

Als ich das erste Foto sah, fiel mir ein, dass mein wundervoller roter Hintergrund echt wenig benutzt wurde. Rot ist schon etwas speziell. Aber als ich die Kombination mit einem Modell im schwarzen Kleid sah, dachte ich mir, das ist eine gute Idee, den roten Hintergrund nochmal zu benutzen.

Ich variierte allerdings etwas. Ich setzte das Licht anders, passend zu der veränderten Pose und ergänzte die Szenerie mit den Blumen in der Vase. So entstand dann ein doch völlig anderes Bild. Mit dem kühlen Ausdruck des Models, mehr ein Stillleben als ein Portrait.

Stillleben mit Model

Stillleben | © Fotograf und Fotostudio Thomas Nentwich Wuppertal

Die anderen beiden Fotos sind ebenfalls durch die Fotos inspiriert, die diese Firma veröffentlichte. Diesmal hielt ich mich auch mehr an die Vorlage. Allerdings wird das natürlich durch das andere Modell und die andere Kleidung ein anderes Bild. Mich erinnern diese Fotos an alte Klassiker des Films mit Sophia Loren, die ja eine große Lebensfreude verkörpert. Daher der Titel „Dolce Vita“. Hat sie eigentlich in dem gleichnamigen Film mitgespielt?

Portrait einer Frau in schwarz weiß

Dolce-Vita-I | © Fotograf und Fotostudio Thomas Nentwich Wuppertal

Portrait einer Frau in schwarz weiß

Dolce-Vita-II | © Fotograf und Fotostudio Thomas Nentwich Wuppertal

Danach fotografierte ich noch einen Rollfilm voll, dazu aber ein anderes Mal.

Mein Dank gilt dem Model Helena, die wie sooft mit großem Engagement und Freude bei der Sache war und so zu einem Gelingen beitrug.

2018-02-05T08:02:03+00:00Tags: , |